Back
Haussegen, 1742

Segen

Waren im katholischen Franken Heiligenbild, Weihwasserkessel
und andere Schutz- und Segenszeichen verbreitet, so fand man
in evangelischen Häusern Haussegen und Bibelsprüche,
die handgeschrieben, gedruckt, gestickt oder auf andere Art
schön gestaltet waren.
Der Haussegen umfasst die Bitte um Segen für Mensch und Tier,
alle Dinge der belebten und unbelebten Natur.
Von seinem inneren Sinn her war er Segensgebet und
fromme Darstellung im Bilde.

Der nebenstehende Haussegen ist von Hand auf
Büttenpapier geschrieben.
Besonders reich kalligraphiert ist Initiale „J“,
die in eine Blumenranke übergeht. Die 22 Zeilen Schrift
sind abwechselnd in Ziegelrot, Kupfergrün und verblasstem
Blau geschrieben. Der Haussegen ist bezeichnet mit
„Johann Georg Soldner von Aichenzell Anno 1742“.

"Jesus Christus Wahrer Gott von ewigkeit, gekrönter Keiser der Himelischen Herscharen, erwelter König zu Zion und des gantzen erdbodens, zu allen Zeiten Mehrer der Heiligen Christlichen Kirchen, einiger Hoher Priester und Bischoff der Seelen, Churfürst der Wahrheit, Ertzherzog deß Lebens, Herzog der Ehren, Marggraf zu Jerusalem, Landgraff in Judea, Burggraf in Galilea, Freyher von Nazaret, obrisch... in Gestalt seiner streittenden Kirchen, Ritter der Höllischen Pforten, Triumpfirender Siegesheld und Überwinder des Todes und des Teuffels, Herr der Herlichkeit und Gerechtigkeit, Pfleger der Witwen und Waisen, Trost der Armen und Betribten, Richter der Lebendigen und der Toden, und des himmlischen Vatters geheimster Rath, unser allerseits gnädigster Schutzherr, hertzallerliebster getreuer Gott und Herr.
O du Allerheiligster Herr Jesu Christe, ein gewaltiger und allmächtiger Gott: Himmels und der Erden, ein König von Nazöret, o du allerheiligster Herr Jesu Christe, du Sohn David erbarm dich über dieses Hauss, in welchem du allezeit geehret und angeruffen wirst o du ge ..... Herr Jesu Christe ich bitte dich, bewahre dieses hauses volck , der starcke vom himmel seegne und benedeye die Menschen die in diesem Hause sind , der ewige Seegen gottes der ausgegangen ist von Gott Vatter Sohn und H. geist benedeye dieses Hauss und alles was darinen ist, auch auser diesem Hauss leuth und vieh alle speiss und Tranck, auch was der Tachtropfen umfangen hat, das sey gesegnet, die heilige dreyfaltigkeit seegne alle Menschen die in diesem Haus auss und ein gehen, der Starcker vom Himmel befestige dieses Hauss, dass kein unfall darein komme, es sey mit Krankheit pestilentz fieber waser Feuer oder andern übel, da menschen und vieh sollten zu schaden komen, der Friede Jesu Christe sey dieses Hauses starcker schild und schirm, du hochgelobter ehren König umfahe dieses Hauss dass kein unfall darein komme weder mit zauberey oder Teuffels gespenst und behüte dieses hauss für Waser Feuer Hagel und Donnerstreichen das uns in allen kein leid widerfahre. Amen."